1. Demozug Olching 09.05.2021

1. Demozug Olching 09.05.2021

Am Sonntag, den 9. Mai 2021, veranstalten wir Amperfeen erstmalig einen Demozug in Olching. Es ist Muttertag, wie schon bei unserer allerersten Kundgebung am 10. Mai 2020, der auch in diesem Jahr auf Grund der Kontaktbeschränkungen nicht gebührlich gefeiert werden darf – Freiheitsrechte sollen nur noch für „Geimpfte und Genesene“ gelten. Ein wenig erfreuliches Jubiläum.

Die Grundrechte unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger (und uns selbst) sind weiterhin eingeschränkt – ja, sogar noch mehr, noch strenger, noch schärfer – und es ist kaum ein Ende in Sicht. Wirtschaftliche Existenzen zerbrechen, eine Vielzahl der Gewerbetreibenden, Selbständigen und Kunstschaffenden schwelt in Existenznot; Hilfen kommen zu spät, nicht ausreichend oder müssen zurückgezahlt werden. Längst hat in etlichen Familien nicht nur das Coronathema die traute Familienharmonie auf eine harte Probe gestellt, sondern der schwankende Maßnahmenkatalog die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in prä-moderne Zeiten versetzt.

Kinder werden in eine „neue Normalität“ gezwungen, die alles andere als lebenswert ist. Maskenpflicht, Testpflicht, keine Kindergeburtstage, kein normales Spiel mit Freund*innen mehr, die Lernerfahrungen auf kognitiven, bevorzugt digital vermittelten Lernstoff begrenzt – wo bleiben die für Kinder essentiell wichtigen Erfahrungen von Gruppendynamiken, sozialem Geschehen, Nähe, Wärme, Mimik und positives Körperempfinden?

Wir fordern die vollständige Wiederherstellung der Grundrechte für alle Bürgerinnen und Bürger.

Demozug:
um 15:15 Uhr beginnen wir mit der Aufstellung am Nöscherplatz (Hauptstraße),
um 15:30 Uhr startet der Demozug Richtung Bahnhof,
die Abschlusskundgebung findet am Volksfestplatz statt
(dort wäre also die beste Möglichkeit, vorher zu parken)

Kommt zahlreich mit Schildern, Plakaten und Transparenten und bringt noch jemanden mit!


Wichtige Hinweise gemäß den behördlichen Auflagen für diesen Demozug:

  • Der Demozug ist auf 150 Teilnehmer begrenzt.
  • „Für Transparente und Plakate dürfen nur Tragstangen aus Weichholz mit einer Länge von maximal 2 m und einem Durchmesser von maximal 3 cm verwendet werden.“
  • Wer krank ist, bleibt zu Hause (eh klar): „Personen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung [dürfen] nicht an der Versammlung teilnehmen“
  • Wer eine Befreiung von der MNB-Pflicht hat, wird leider zum Tragen eines Face-Shields / Visiers oder einer Klarsichtmaske verpflichtet, außer er hat explizit dafür ein Attest.

Wir positionieren uns klar gegen jeglichen Extremismus, Faschismus, Gewalt und menschenverachtendes, verfassungsfeindliches Gedankengut. Wir sehen jeden Menschen als gleichwertig, unabhängig von Religion, Herkunft, Hautfarbe usw. (vgl. GG Art. 3) und fordern die vollständige Wiederherstellung der Grundrechte für alle Menschen.

  • email hidden; JavaScript is required

Schreibe einen Kommentar

zwei × 2 =